Innovative Fahrzeugcomputer für den Bergbau von Darveen – Erhöhen Sie Sicherheit und Effizienz

Der Anwendungsbereich von Sonderfahrzeugen geht über die üblichen, auf öffentlichen Straßen betriebenen Fahrzeuge hinaus und umfasst auch Fahrzeuge, die in geschlossenen Umgebungen betrieben werden, wie z. B. Bergbaufahrzeuge, Planierraupen und Baumaschinen. Diese schweren Industriefahrzeuge können ihre Betriebseffizienz und Sicherheit durch die Integration von Bordcomputern erhöhen. Diese Computer bieten nicht nur Navigationsfunktionen, sondern nutzen auch Sensoren und Positionierungstechnologien, um Kollisionen zu vermeiden und so die Sicherheit im Bergbau zu erhöhen.

Gemäß den Zielen des Pariser Abkommens von 2015 haben sich fast 200 Mitgliedsstaaten darauf geeinigt, den durchschnittlichen globalen Temperaturanstieg bis 2100 auf unter 2°C zu begrenzen. Bergbauaktivitäten tragen etwa 4 bis 7 Prozent zu den Treibhausgasemissionen bei. Aus diesem Grund haben große Bergbauunternehmen und rohstoffreiche Länder Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung in ihren Bergbaubetrieben zu einer Priorität gemacht.

Neben der Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung unter Berücksichtigung von Betriebskosten und Produktivität ermöglicht die weit verbreitete Einführung von Industrial IoT (IIoT)-Technologie Echtzeitüberwachung und datengesteuerte Informationstechnologie, was die betriebliche Effizienz erheblich verbessert. Es wird darauf hingewiesen, dass die Digitalisierung der einzige Weg nach vorne für die Bergbauindustrie ist.

Die enormen Herausforderungen im Bergbau

Die Digitalisierung des Bergbaubetriebs stellt eine enorme Herausforderung dar. Der Maßstab reicht vom Tagebau bis zu unterirdischen Schächten, und das Datenmanagement erstreckt sich über große Entfernungen, von Kilometern bis zu präzisen Zentimetern. Die Datenübertragung ist äußerst komplex.

Darüber hinaus sind Bergwerksstandorte typischerweise raue Umgebungen mit extremen Temperaturen, hoher Staubbelastung und unwegsamem Gelände. In Verbindung mit rauen Straßenbedingungen und Vibrationen müssen Bordcomputer für das Flottenmanagement robust und langlebig sein. Trotz der großen Abmessungen von Lastkraftwagen und Bergbaumaschinen ist der Platz in den Fahrerkabinen äußerst begrenzt. Daher müssen Bordcomputer integrierte Systeme mit Bildschirmen sein, die es dem Fahrer ermöglichen, Arbeitsanweisungen und Informationen, wie z. B. externe Überwachung und Gewichtsmessungen, leicht abzulesen.

Positionsbestimmung und Datenkonnektivität

Sowohl im Tagebau als auch im Untertagebau ist eine genaue Positionierung und Datenkonnektivität für Bergbaufahrzeuge unerlässlich. Verschiedene Positionierungs- und Datenübertragungstechnologien können kombiniert werden:

Tagebau

Satellitenpositionierung: Im Tagebau werden in der Regel Satellitennavigationssysteme wie GPS, BEIDOU und GALILEO zur Positionierung eingesetzt. GPS-Empfänger in Fahrzeugen empfangen Signale von Satelliten, um die genaue Position des Fahrzeugs zu bestimmen.

Drahtlose Kommunikation: Moderne Bergbaufahrzeuge nutzen häufig drahtlose Kommunikationstechnologien wie 4G/5G, Peer-to-Peer, LoRa oder Wi-Fi, um Echtzeitdaten zwischen Fahrzeugen und Kontrollräumen zu übertragen.

Bergbau unter Tage

Kabelgebundenes Netzwerk: Die Installation von Netzwerkkabeln in unterirdischen Bergwerken ist eine stabile und schnelle Methode zur Datenübertragung.

Drahtlose Kommunikation: Drahtlose Kommunikationstechnologien wie 4G/5G sind in Bereichen nahe der Oberfläche oder an der Oberfläche des Bergwerks weiterhin praktikabel. Ihre Reichweite und Durchdringung kann jedoch durch Geräte und Gesteinsinterferenzen beeinträchtigt werden. Daten können lokal gespeichert und dann über 4G/5G, Wi-Fi oder physische Netzwerke mit der Cloud synchronisiert werden.

Radio Frequency Identification (RFID): RFID-Lesegeräte werden auf den Dächern von Bergbaufahrzeugen installiert, während RFID-Tags alle 20 Meter an der Decke von Bergwerkschächten angebracht werden. Wenn die RFID-Tag-Informationen gelesen werden, kann die Position des Bergbaufahrzeugs bestimmt und diese Daten über das Netzwerk mit der Cloud synchronisiert werden.

Anwendungen von Bordcomputern in Bergbaufahrzeugen

Bordcomputer spielen eine zentrale Rolle beim Situationsbewusstsein und Flottenmanagement, was zu einem effizienteren Betrieb von Bergbaufahrzeugen beiträgt. Sie unterstützen folgende Aufgaben.

Flottendisposition: Bordcomputer ermöglichen die Flottendisposition und Routenoptimierung durch Positionsbestimmung und Datenkommunikation in Echtzeit. Dies umfasst die Überwachung aller Bergbaufahrzeuge wie Bagger, Bohrwagen und Muldenkipper und die dynamische Anpassung der Positionen der Fahrzeuge in der Flotte, unabhängig davon, ob sie sich in Bewegung befinden, warten oder stillstehen.

Sicherheitsüberwachung: Mit Hilfe von Sensoren und Kameras erleichtern Bordcomputer die Sicherheitsüberwachung von Bergbaufahrzeugen, einschließlich Müdigkeit, effektiver Nutzlast, Kollisionswarnung und mehr. Wenn das System gefährliche Situationen erkennt, kann es Echtzeitalarme für Fahrer und Kontrollräume generieren, damit diese sofort reagieren können.

Überwachung des Kraftstoffverbrauchs

Bordcomputer überwachen kontinuierlich den Kraftstoffstand, den Verbrauch und die Restreichweite von Bergbaufahrzeugen. Dies sichert nicht nur eine unterbrechungsfreie Produktion bei Treibstoffmangel, sondern unterstützt auch das Management bei der Kontrolle des Treibstoffverbrauchs.

Wartungsmanagement: Mit Hilfe von Sensordaten generieren Bordcomputer Aufzeichnungen und Analysen des Fahrzeugbetriebs und bieten vorausschauende Wartungsinformationen. Sie können das Versagen von Komponenten vorhersagen, Wartungsalarme senden und so Ausfallzeiten reduzieren.

Robuste Bordcomputer: Das Herzstück von Bergbaufahrzeugflotten

Die robusten und langlebigen Fahrzeugcomputerlösungen von Darveen bieten die folgenden Vorteile und werden weltweit erfolgreich im Bergbau eingesetzt:

All-in-One Einheiten: Darveen’s VT und FMT All-in-One Einheiten bieten eine Vielzahl von Touchscreen-Optionen, von kleinen Bildschirmen wie 7 und 10,1 Zoll bis hin zu größeren wie 15 Zoll. Resistive Touchscreens sind für staubige Bergbauumgebungen geeignet, während P-Cap Touchscreens ebenfalls verfügbar sind. Darüber hinaus bieten sie unterschiedliche Rechenleistungen und unterstützen sowohl Windows- als auch Android-Betriebssysteme.

Mehrere drahtlose Anschlussmöglichkeiten: Darveen bietet Bordcomputer mit verschiedenen drahtlosen Konnektivitätsoptionen, einschließlich 4G/5G, Wi-Fi und Bluetooth. Diese halten die Fahrer in Verbindung und ermöglichen die Fahrzeugverfolgung in Echtzeit von Kontrollräumen aus.

Zentimetergenaue Ortung und Navigation: Die Bordcomputer von Darveen unterstützen GPS, BEIDOU, GALILEO und andere Positionierungstechnologien für das Asset- und Flottenmanagement. Sie unterstützen auch RTK-Differenz-Präzisionspositionierung mit einer Genauigkeit von bis zu 1-2 cm.

Umfangreiche industrielle E/A-Schnittstellen: Die Bordcomputer von Darveen bieten umfangreiche Anschlussmöglichkeiten für verschiedene Peripheriegeräte. Dazu gehören CAN-Bus für Kraftstoffsensoren, serielle Anschlüsse für RTK-Positionierungsmodule, USB für Kameras und Gegensprechanlagen, DIO für die Motorsteuerung und Gb LAN für elektronische Steuergeräte (ECUs). Ihr funktionsreiches Design maximiert die Produktivität.

Entwickelt für raue Umgebungen: Die lüfterlosen Fahrzeugcomputer von Darveen erfüllen die US-Norm MIL-STD-810G für Vibrations- und Schocktests. Sie arbeiten in einem weiten Temperaturbereich und sind nach IP65 gegen Staub und Wasser geschützt. Sie verfügen über einen Spannungseingang von 8-36 VDC und erweiterbare, wasserdichte M12-Anschlüsse. Die Power Ignition-Funktion ermöglicht eine einstellbare Abschaltverzögerung, um Schäden durch plötzliche Motorstopps zu vermeiden.

Leichte und vielseitige Montagehalterungen: Zusätzlich zu den Computern selbst bietet Darveen verschiedene Montagehalterungen an, um den spezifischen Einbauanforderungen verschiedener Fahrzeuge gerecht zu werden. Dazu gehören universell einstellbare Montagesätze, Sandwich-Montagesätze, U-förmige Montagesätze und mehr.

Empfohlene Produkte

  • VT-558

    1.298,00  exkl. 19% MwSt. und Versandkosten
    7-Zoll Vehicle Mount Computer mit Intel Quad-Core Celeron J1900 2.0GHz CPU

    7-Zoll-TFT-LCD mit resistivem Touchscreen, integriertes Frontpanel mit numerischer Steuerung und Funktionstastensteuerung, robustes Aluminiumgehäuse und lüfterloses Design, IP65-Schutz gegen Wasser und Staub, konform mit den Vibrationstestnormen MIL-STD-810G, 8-36 VDC-Stromversorgung mit großem Bereich Eingang mit Zündsteuerung, flexible Erweiterungsmöglichkeiten für Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3, LTE, 5G, GPS, CAN2.0B

    Lieferzeit: 6 Wochen

    Details Details
  • VT-658

    1.459,00  exkl. 19% MwSt. und Versandkosten
    8,4-Zoll Vehicle Mount Computer mit Intel Quad-Core Celeron J1900 (2.0GHz)

    8,4-Zoll-TFT-LCD mit resistivem Touchscreen, robustes Aluminiumgehäuse und lüfterloses Design, IP65-Schutz gegen Wasser und Staub, konform mit den Vibrationsteststandards MIL-STD-810G, großer 8-36-VDC-Stromeingang mit Zündsteuerung, flexible Erweiterungsmöglichkeit für WLAN -Fi 6, Bluetooth 5.3, LTE, 5G, GPS, CAN2.0B

    Lieferzeit: 6 Wochen

    Details Details
  • VT-658W

    1.904,00  exkl. 19% MwSt. und Versandkosten
    8-Zoll Vehicle Mount Computer Intel Quad-Core Celeron J1900 (2.0GHz) CPU

    8-Zoll-TFT-LCD mit resistivem Touchscreen, integrierter QWERTZ-Tastatur, robustes Aluminiumgehäuse und lüfterloses Design, IP65-Schutz gegen Wasser und Staub, konform mit den Vibrationsteststandards MIL-STD-810G, 8-36 VDC-Stromeingang mit großem Bereich und Zündsteuerung, flexibel Erweiterungsfähigkeit für Wi-Fi 6, Bluetooth 5.3, LTE, 5G, GPS, CAN2.0B

    Lieferzeit: 6 Wochen

    Details Details
Von |2024-04-22T16:09:55+02:0022. April 2024|Application, In-Vehicle Anwendung|0 Kommentare

Titel

Nach oben